• stupormundi

SUPPORT FÜR DAS GESUNDHEITSZENTRUM - TEIL 2


Gute Nachrichten: Für das Gesundheitszentrum in Llangahua konnte die dort zuständige Ärztin Tatiana Parra mithilfe unserer Förderung Schutzanzüge, Masken und Desinfektionsmittel kaufen!

Außerdem möchte sie gemeinsam mit den politischen Autoritäten von Llangahua und der Kommunalbank in El Salado Gesichtsmasken für die Bevölkerung von Llangahua, Sanjapamba und Escorzoneras besorgen.


Glücklicherweise gibt es in Llangahua noch keine bestätigten Corona-Infizierten. Dennoch sind natürlich viele Menschen in Sorge aufgrund der Nachrichten, die sie aus stark betroffenen Regionen erhalten. Die Tagesschau beispielsweise berichtete gestern über die erschreckende und dramatische Situation in Guayaquil: https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-686183.html.


Tatiana Parra und ihr Team machen zur Zeit Hausbesuche bei Personen, die aus anderen Regionen nach Llangahua zurückgekehrt sind. Davon hat sie uns dieses Foto geschickt:




stupor mundi e.V.

Verein zur Förderung lokaler Projekte in der Comunidad Llangahua (Ecuador) in den Bereichen Soziales, Umwelt und Bildung

  • Facebook
  • Instagram

Kontakt      Impressum      Datenschutz

© 2023 by Make A Change.
Proudly created with Wix.com