Unterstützung im Schulunterricht

Neben dem Nachmittagsangebot ist die Unterstützung der Lehrerinnen und Lehrer im Schulunterricht eine zentrale Aufgabe der Freiwilligen in El Salado.
Die "Unidad Educativa Intercultural Bilingue Llangahua" ist ein vor ca. 20 Jahre gegründetes "Colegio", zusammengeführt mit einer Grundschule, mit einem Fokus auf Landwirtschaft. Zurzeit besuchen ca. 130 Schülerinnen und Schüler von der 1. bis zur 13. Klasse die Schule. Neben Fächern wie Mathematik, Geschichte und Chemie wird der Schwerpunkt in höheren Jahrgängen auf landwirtschaftliche Fächer gelegt und neben Spanisch und Englisch auch Kichwa gelehrt.

Nach jahrelanger Zusammenarbeit schätzen die Lehrer_innen die Unterstützung der Freiwilligendienst sehr. Am Anfang des Schuljahres entscheiden die Freiwilligen und Lehrer_innen gemeinsam, in welchen Bereichen Unterstützung benötigt wird und welche Interessen und Stärken die Freiwilligen in das Schulgeschehen miteinfließen lassen können. Oft gab es in der Vergangenheit Schwierigkeiten das Fach Englisch für alle Klassenstufen anzubieten und somit haben in den letzten Jahren die Freiwilligen häufig den Englischunterricht in der Grundschule übernommen. Dabei findet die Unterrichtsgestaltung immer in Zusammenarbeit mit den Lehrer_innen statt, die die Freiwilligen bei ihren Ideen und im Umgang mit den Kindern unterstützen.

1/1

stupor mundi e.V.

Verein zur Förderung lokaler Projekte in der Comunidad Llangahua (Ecuador) in den Bereichen Soziales, Umwelt und Bildung

  • Facebook
  • Instagram

Kontakt      Impressum      Datenschutz

© 2023 by Make A Change.
Proudly created with Wix.com